Dienstag, 2. Juni 2020

Auf ins Abenteuer!


Das Cover für dieses Buch sieht schon mal ein bisschen nach Camping, 
Abenteuer und Natur aus...

Der Stoff schien mir perfekt für dieses Vorhaben :0)
Dazu habe ich für Bindung und Verschluss den Käferstoff kombiniert.

Bei der Verschlusslasche habe ich wieder einen Knopfverschluss verwendet. Ich bin zum Schluss gekommen, das das eigentlich die beste Verschlussvariante darstellt. 
Kam Snaps sind manchmal etwas schwergängig, können auch kaputtgehen, Klettband flust mit der Zeit, schliesst nicht mehr richtig. Ein Knopf dagegen hält einfach, den kann man auch mal wieder annähen.


Eigentlich sollte der volle Name auf die Vorderseite, aber das hätte einfach nur die schönen Motive zerstört. Deshalb habe ich noch einen kleinen Anhänger beschriftet, 
auf dem alle Namen Platz gefunden haben.


Zu einigen Vorlieben der Eltern zählten auch karierte Hemden, deshalb habe ich eines zum Knöpfen genäht, darunter versteckt sich ein Herz...

Der Campingstoff war ein langgehütetes Restchen, das nun perfekt zur Geltung kommt!


Ein Hobby scheint auch das Bogenschiessen zu sein, da musste dann eine Zielscheibe her - als Puzzle. Die Teile sind mit Klettband befestigt.


Zelten am Lagerfeuer...
Das Zelt lässt sich mit Reissverschluss öffnen, hinter dem Busch versteckt sich ein kleiner Koala. Durch die Gucklöcher sieht man Augen....

Eine kleine Eule kann man auch noch entdecken.
 Hier habe ich ein bisschen mit der Hand gestickt.


Nanu, da schläft doch wer :0)
Schauen nur die Haare und Füsse raus....


Eine irische/keltische Harfe
Hier kann man Mengen von 1 bis 5 erkunden und rechnen,die Perlen lassen sich schieben.


Gleich mal zwei Seiten. 
Ein kleiner Puffin -Papageientaucher- und leckere Fische. Sie sind mit den Zahlen von 1-5 bestickt und können zugeordnet werden.

Ich hoffe, das Wikingerschiff ist zu erkennen?
Hier kann man das Segel hissen.


Das Segel ist mit Kam Snaps versehen.


Nochmal Irland: 
ein irischer Kobold, der seinen Goldschatz am Ende des Regenbogens versteckt hat :0) Den Kobold kann man abnehmen.


Auch den Goldschatz mit vielen Goldmünzen kann man rausnehmen. 


Die Familie fährt einen schwarzen Bus, also habe ich einen auf Reise geschickt. Wenn man an der Schnur zieht, fährt er hin und her. 
Das Flugzeug dagegen muss man schieben, damit es weiterfliegt.


Ich hatte sogar noch Strassen Webband...


Auf der Rückseite gibt es auch wieder viel zu entdecken auf dem Stoff.


Campingwagen, Zelt, Schlafsack, Waschbär....


Der Hänger ist abnehmbar, dafür habe ich eine Öse an der Seite angebracht. 
Die Stoffbindung geht mir schon richtig gut von der Hand, es wird immer besser :0) 

Ich hoffe, das Buch hat Euch wieder gefallen...


Verlinkt bei


Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)


Dienstag, 26. Mai 2020

Mädchen brauchen Einhörner!


Schön, das Ihr hierhergefunden habt!
Dann kann ich Euch das Quietbook für Romy ja etwas genauer zeigen :0)
Die Stickdatei für das Einhorn Stella ist ein Freebie von "Miracuja bloggt" - ich habe es etwas plüschig gemacht, zum Fühlen....


Für das Cover habe ich den schönen Einhorn/ Regenbogenstoff vernäht kombiniert mit Vichy Karos. Vorne gibt es noch eine Ziernaht mit farblich passenden Herzchen.
Die Rückseite kommt mit einem gelben Reissverschluss daher, darunter verbirgt sich ein Fach für Kleinteile....
Am Zipper baumelt ein Glöckchen und macht Radau!


Alle haben Eis gern...
Hier kann man Eiskugeln aufeinanderstapeln und sie kombinieren. 
Dafür habe ich Druckknöpfe angenäht.


Die Märchenstadt...
Unter den Klappen verbergen sich verschiedene Bilder aus Märchen. So kann man mit den Kindern die Bilder entdecken und darüber reden, vielleicht sogar das Märchen erzählen.
An einer Klappe ist ein Knopfverschluss angebracht...


Es gibt Schneewittchen, Däumelinchen, Rotkäppchen und Gevatter Fuchs zu entdecken....


Ich seh den Sternenhimmel...
Die Sterne sind gross, mittel und klein, mit Klettverschluss befestigt.


Die kleinen Sterne kann man ziehen, 
dann bewegt sich ein anderer Stern mit, nur welcher?
Spannend!


Ein Turnschuh mit Regenbogen Schnürsenkel zum Binden...
 

Das Bienchen fliegt von seinem Bienenstock aus zu den Blüten. Man kann die Biene durch die gelben Schlaufen fädeln, die Zahlen von 1 - 4 lernen.
 Motorik, Handgeschick und Zahlen sind hier also gefragt.


Noch eine grosse Biene :0)
Hier verstecken sich Formen und Farben zum Zuordnen....


Allein beim Stoff gibt es schon viel zu entdecken und erzählen.
Es sollen Tiere gefüttert werden - welches Tier frisst was?

Die Tiere haben einen Haken und können an der Öse befestigt werden.
Das Futter kommt einfach in den Napf...
Es gibt den Hasen, den Hund, die Katze und die Maus.


Waschtag!
Oben im Regal findet sich Waschpulver und Stärke. 


Die Luke lässt sich öffnen, damit man die Maschine befüllen kann.


Im Wäschekorb sind T-Shirt und Hose, die gewaschen werden sollen. Für das Shirt hab ich erstmals Batik Wollfilz genommen, das sieht so toll aus :0)

Nächste Woche zeige ich Euch noch ein Quietbook...

Verlinkt bei


Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

Dienstag, 28. Januar 2020

Autos,Autos, Autos...

Ein neues Quietbook ist fertiggeworden.
Ich hoffe, das es den Eltern gefällt. 


In meiner Umsetzung der Wünsche bin ich 
manchmal etwas eigenwillig :0)


Fussballschuh zum Schleife binden
der ist mir diesmal richtig gut gelungen....


einen Fotoapparat mit Bildern
Hier kann man wieder verschiedene Fotos einschieben. Unter dem Objektiv versteckt sich ein Spiegel und ein kleiner Koalabär. 

Auch den Knopfverschluss kann man üben...


 einen kleinen Igel, der rasselt
Im Bauch ist eine kleine Rassel, die Geräusche macht.


 An den Knöpfen kann man ziehen und wundert sich bestimmt, 
welcher Knopf sich dann mitbewegt.


 einen Roboter mit verschiedenen Verschlüssen
wie Druckknopf, Knopf, Reissverschluss und Steckverschluss. 


 eine Rakete die zum Mond fliegt


man kann sie mit der Hand schieben....


 eine Schatzkarte mit Zahlen von 1-5 zum Fädeln


hier übt man einfädeln und die Zahlen lernt man so nebenbei :0)


 ein Xylophon mit Farben
die Teile sind mit Klettverschluss befestigt und müssen in der richtigen Reihenfolge angebracht werden. Hier lernt man Farben benennen.


 ein Zirkuszelt mit Manege und drei Fingerpuppen (Löwe, Elefant und Affe) 
allein der Stoff ist schon toll, da gibt es so einiges zu entdecken!


 Die drei Fingerpuppen sind zum herausnehmen und spielen.


Sind sie nicht schön geworden?


Das Cover ist aus einem tollen Autostoff,


 auf der Vorderseite ist auch der Name aufgestickt, 


die Rückseite beherbergt noch ein Reissverschlussfach für Kleinteile.


Der Clou: die Lasche wird mit einem Knopf verschlossen, der wie ein Reifen aussieht :0)


Diesmal habe ich jede Seite mit Schrägband eingefasst, das sieht schön aus, aber macht nochmal richtig Arbeit. Ich fand es einen schönen Kontrast zu den Seiten. Die Eltern haben rot als Lieblingsfarbe. 

Gerne könnt Ihr mich fragen, 
auch wenn Ihr so ein Buch nach Wunsch gefertigt haben möchtet :0)

Verlinkt bei


Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)