Dienstag, 18. Juni 2019

Hase, Frosch & Co. - ein tierisches Buch


Es gibt mal wieder etwas Neues von der Quietbookfront :0)


Diesmal habe ich darauf geachtet, das möglichst viel von dem tollen Stoff mit den Tieren zu sehen ist, also keine grossflächigen Stickereien auf der Vorderseite.


Der kleine Hase aus Holz gehört diesmal auch mit zum Buch dazu. Passt so schön zur Verschlusslasche, oder? :0)


Besonders toll finde ich den Elefanten, ich habe ihn nochmal mit ein paar Stichen umrandet.
Gebunden ist das Buch wieder ganz in Stoff, je öfter ich das mache,
 umso besser gelingt es mir.


Ich habe auch etwas mehr mit Stoffen gearbeitet, aber auch wieder mit Filz.
Der Frosch hier ist ganz scharf auf Fliegen - mit seiner langen Zunge 
kann er sie schnell schnappen...
An Zunge und Fliegen sind Druckknöpfe angebracht.


Und die Zahlen von 1 bis 5


Die Eule kommt ein wenig verschlossen daher :0)


Kein Wunder, denn unter ihrem Flügel verbirgt sich eine Mini Eule...


Eine Seite zum Schauen und werkeln...
Farben und Formen zuordnen, Motorik schulen
Was passiert, wenn man an den Knöpfen zieht?


Das Motiv mit dem Waschbär finde ich auch wunderschön.


Ein Pferd darf natürlich auch nicht fehlen...


es hat sogar Hufe bekommen :0)


Kopf und Beine sind abklettbar, also ein kleines Puzzle.


Unter Gras und Büschen ist auch was versteckt...


Wenn die Giraffe schon mal so einen langen Hals hat, kann man gleich drei Fliegen anziehen...


Hier kann man sich mit Knopfverschlüssen üben


Auch das Krokodil darf nicht fehlen


Es kann sein Maul ziemlich weit aufklappen und knistert bei Berührung ...


Der kleine Marienkäfer steht auf bunte Socken und wenn man auf seinen Körper drückt, quietscht er fröhlich. Seht ihr den Marienkäfer Socken? :0)


Hier habe ich noch etwas von meinem raren Käferstoff vernäht, ich fand ihn so schön passend.


Der Wal hat einen ziemlich grossen Bauch, in den alle Fische reinpassen. 


Vorher muss man den Reissverschluss öffnen...


Die Fische werden dann an die kleinen Haken gehängt. Das schult die Feinmotorik.


Auf der Rückseite ist eine kleine Tasche aufgenäht - huch! Noch ein Hase!
Und in der Tasche ist noch was drin...


Da ich den Namen nicht vorne aufsticken wollte, hab ich die Buchstaben einfach zum legen gemacht und sie zusammen mit dem Holzhäschen in der Tasche verstaut.


Die Tendenz ist bei solchen Büchern, das immer mehr eingebaut und aufgenäht wird, es müssen dann ganz viele Aktivitäten dabei sein und alles wird furchtbar kompliziert.

Ich finde es einfach gehalten viel schöner, ich denke, es ist trotzdem genug zum entdecken da. 
Was denkt Ihr darüber?

Verlinkt bei



Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)



Dienstag, 5. März 2019

Ein bisschen meerisch gefällig?


Blubb, blubb, blubb....


Der Fisch ist schön bunt geworden, die Luftblasen habe ich mit Knöpfen aufgenäht. Verschlossen wird das Buch wieder mit einer Lasche. Hier habe ich einen meiner schönen maritimen Stoffe hervorgekramt :0)


Etwas Übung macht den Meister beim Fädeln, die Zahlen von 1 bis 7 
habe ich per Hand aufgestickt.


Eine kleine lustige Qualle, die Blasen sind zum knöpfen


Der Pinguin knistert und man kann auch hier die Flügel knöpfen


Huch?! Walter im U-Boot...


Der Antrieb dreht sich und man kann das Boot herausnehmen.


Formen und Farben zuordnen


Der Walfisch hat wohl ein paar Fische verschluckt...
Hier kann man sich mit dem Reissverschluss üben


Das Labyrinth, hier werden die Knöpfe zu dem passenden Fisch geschoben. 


Diese Seite finde ich besonders schön: ein I Spy Säckchen zum rausnehmen.


Natürlich im passenden Stoff zum Thema!
In dem Einsteckfach befinden sich auch die dazugehörigen Karten.


Die Rückseite aus schönem robusten Stoff, das Buch hat diesmal wieder 
eine Ringbindung erhalten.

Verlinkt bei


Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

Dienstag, 15. Januar 2019

Wo versteckt sich bloss Jesper?


Wie man sieht, ist dieses Quietbook für die kleine Ronja entstanden.
Der Familienhund heisst "Jesper" und sollte auch darin vorkommen. Na, da hab ich ihm doch gleich das ganze Buch gewidmet :0)


Das Buch ist schön weich eingebunden, man kann sich nicht verletzen und die Bindung ist auch sehr stabil. Geschlossen wird das Buch mit einem Knopf.
Jesper kann man rausnehmen. Wozu?
Das werdet Ihr gleich sehen....


Natürlich braucht ein Hund auch ein Halsband!
Hier kann man sich mit dem Öffnen von Verschlüssen üben.


In diesem Kleiderschrank ist nicht nur Platz für Klamotten!


Es ist innen ein Druckknopf angebracht, so das Jesper sich im Schrank verstecken kann :0)


Wie man sich bettet, so liegt man....
Ein schönes weiches Hundekörbchen (zum Fühlen), eine kleine Kuscheldecke, Wasser- und Futternapf mit Knochen.


Hier kann Jesper es sich so richtig gemütlich machen.


Huch!
Da schauen doch ein paar Pfoten raus?!


Wenn man an der Strippe zieht, kommt Jesper zum Vorschein. 
Hat er sich doch im Blumentopf versteckt ;0)


Hunde lieben natürlich auch Sofas!


Und wenn man schon nicht drauf darf, kann man sich doch wunderbar dahinter verstecken. 


Der Teppich ist schön weich und das Kissen kann man abnehmen. Die Gardinen kann man zuziehen, dann ist von Jesper fast nichts mehr zu sehen!


Ein Kamin...
Das Feuer flackert heimelig im selbigen :0) Die Socken kann man an die Haken hängen.


Ein Badezimmer mit Duschwanne.


Vorhang zu und Jesper ist nicht mehr zu sehen. Hoffentlich macht er nicht so eine Überschwemmung!


Zwischen Socken und Handtüchern versteckt...


Der Wäschekorb ist gross genug! Die Waschmaschine lässt sich aufklappen und befüllen.


Hier sieht man die Rückseite und Bindung. Der Stoff mit den Heissluftballons passt schön zum blaugrauen Wollstoff.

Wie gefallen  Euch Jespers Abenteuer zu Hause?
Ich bin schon an den nächsten Büchern dran, dann geht es um Drachen und das Meer...

Verlinkt bei



Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)