Dienstag, 28. Januar 2020

Autos,Autos, Autos...

Ein neues Quietbook ist fertiggeworden.
Ich hoffe, das es den Eltern gefällt. 


In meiner Umsetzung der Wünsche bin ich 
manchmal etwas eigenwillig :0)


Fussballschuh zum Schleife binden
der ist mir diesmal richtig gut gelungen....


einen Fotoapparat mit Bildern
Hier kann man wieder verschiedene Fotos einschieben. Unter dem Objektiv versteckt sich ein Spiegel und ein kleiner Koalabär. 

Auch den Knopfverschluss kann man üben...


 einen kleinen Igel, der rasselt
Im Bauch ist eine kleine Rassel, die Geräusche macht.


 An den Knöpfen kann man ziehen und wundert sich bestimmt, 
welcher Knopf sich dann mitbewegt.


 einen Roboter mit verschiedenen Verschlüssen
wie Druckknopf, Knopf, Reissverschluss und Steckverschluss. 


 eine Rakete die zum Mond fliegt


man kann sie mit der Hand schieben....


 eine Schatzkarte mit Zahlen von 1-5 zum Fädeln


hier übt man einfädeln und die Zahlen lernt man so nebenbei :0)


 ein Xylophon mit Farben
die Teile sind mit Klettverschluss befestigt und müssen in der richtigen Reihenfolge angebracht werden. Hier lernt man Farben benennen.


 ein Zirkuszelt mit Manege und drei Fingerpuppen (Löwe, Elefant und Affe) 
allein der Stoff ist schon toll, da gibt es so einiges zu entdecken!


 Die drei Fingerpuppen sind zum herausnehmen und spielen.


Sind sie nicht schön geworden?


Das Cover ist aus einem tollen Autostoff,


 auf der Vorderseite ist auch der Name aufgestickt, 


die Rückseite beherbergt noch ein Reissverschlussfach für Kleinteile.


Der Clou: die Lasche wird mit einem Knopf verschlossen, der wie ein Reifen aussieht :0)


Diesmal habe ich jede Seite mit Schrägband eingefasst, das sieht schön aus, aber macht nochmal richtig Arbeit. Ich fand es einen schönen Kontrast zu den Seiten. Die Eltern haben rot als Lieblingsfarbe. 

Gerne könnt Ihr mich fragen, 
auch wenn Ihr so ein Buch nach Wunsch gefertigt haben möchtet :0)

Verlinkt bei


Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

Dienstag, 3. Dezember 2019

Lauter Pandabären...


sieht man auf dem Umschlag. Ein neues Quietbook ist mir wieder von der Nadel gehüpft :0)
das wollte ich Euch noch ganz ausführlich zeigen.


Der kleine Panda ist aufgestickt zusammen mit dem Namen,
 so ist es wirklich ein persönliches Geschenk :0)


Ich habe wieder eine Stoffbindung gewählt, dadurch ist das Buch sehr stabil, aber auch weich. Ideal bei Babys und kleineren Kindern.


Hinten habe ich ein kleines Reissverschlussfach für die Kleinteile eingebaut - so geht unterwegs garantiert nichts verloren :0)


Verschlossen wird das Buch mit einer Lasche und es ist zum knöpfen.


Ein Schloss mit verschiedenen Farben und Formen.


Unter den Klappen kann man verschiedene Motive entdecken.


Hier kann man das Flechten üben, ausserdem gibt es so einiges zu entdecken und betrachten. Den Stoff mit den Pferden finde ich auch so wunderschön...


Hier habe ich den Namen "aufgezäumt" ...


Zwei Seiten, die zusammengehören. Der Marienkäfer und die Blume.



Unter den Flügeln steckt eine Tasche, in der sich die fünf kleinen Marienkäfer verstecken.


Die Blume hat die Zahlen von 1 - 5 auf jedem Blatt, die Marienkäfer haben die entsprechende Menge auf ihren Flügeln in Punkten. 


Sie werden mit Druckknöpfen angebracht. Hier lernt man also Zahlen und Mengen.


Das kleine Kürbishaus der Landmaus.
Ich habe es noch ein wenig bestickt und es hat auch ein Glöckchen bekommen. 


Hinter dem Fenster sieht man die Gardine :0)
Und der Knopf zeigt, wer im Haus wohnt...



Die Maus sitzt am Tisch....


Man kann sie herausnehmen und sie dann 


ins Bett bringen, wenn sie müde ist :0)


Ein schöner Spiegel zum Betrachten


Ein Vogelhäuschen zum binden und Schleife lernen...


Die Herzchen finden sich auch auf dem Band wieder...
Ich mag solche kleinen Details, weiss aber nicht ob sie anderen dann auch auffallen :0)


Wenn man die Klappen öffnet, komt der keline Piepmatz zum Vorschein.


Geschneit hat es hier auch schon.


Ein bisschen habe ich mit der Maschine gemalt und mit der Hand bestickt.


Das Einhorn träumt so vor sich hin...
Ich hatte noch diesen niedlichen Einhornstoff liegen, da fiel mir ein


das eine I Spy Seite ja auch ganz schön wäre


Irgendwie sieht es sehr lieb aus


Eine Eule musste natürlich auch noch dabei sein.
  Schuhuuuu.....


Man kann die Flügel abknöpfen und sie auch zur Seite schieben - dann kommt eine kleine Baby Eule zum Vorschein :0)

Das Buch hat wieder so um die 20 Stunden Arbeit gekostet. Das Schlimmste ist immer die richtigen Stoffe zu finden und dann die Motive zusammenzustellen. Oft ändert sich auch noch etwas im Entstehungsprozess.

Zuerst mache ich mir immer einen Plan, welche Seiten ich nähen möchte und mache mir Skizzen, wie ich es mir vorstelle.
Für mich sind kleine Details auch sehr wichtig und das alles gut vernäht ist.  Ich liebe es, wenn so ein Buch dann fertig ist und es mir gefällt :0)

Verlinkt bei


Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)