Dienstag, 15. September 2020

Märchen - Quietbook SAL #3 Die kleine Meerjungfrau


Ich hoffe, Ihr habt noch Lust auf eine weitere Seite?
Heute dreht sich alles um ein Märchen von Hans Christian Andersen
 - Die kleine Meerjungfrau (den lille havfrue)

Die Statue der kleinen Meerjungfrau ist auch das Wahrzeichen Kopenhagens.
Ein sehr trauriiges Märchen, wie ich finde, aber trotzdem  - jedes Kind kennt es. Und besonders Mädchen faszinieren immer die kleinen Nixen mit ihren Fischschwänzen :0)

"Es waren sechs schöne Kinder, aber die Jüngste war die Schönste von allen; ihre Haut war so klar und fein wie ein Rosenblatt, ihre Augen so blau wie die tiefste See; aber ebenso, wie alle die Anderen, hatte sie keine Füße; der Körper endete in einen Fischschwanz."

Also klar, da musste natürlich ein Fischschwanz her und auch ein hübsches Kleid 
um dem Prinzen zu gefallen.
Das Kleid und der Nixenschwanz können mit einem Druckknopf befestigt werden. So kann sich die Nixe zum Mädchen verwandeln.

Was braucht Ihr an Materialien?

Hier findet Ihr die Vorlagen für diese Seite: Die kleine Meerjungfrau Teil 1, Teil 2

Grundseite aus Stoff ca. 24 x 26 cm, Volumenvlies in passender Grösse

 Filz in hautfarben, gelb für die Haare (oder braun, schwarz...), altrosa, lila, - ihr könnt auch andere Farben für das Kleid nehmen.

Stoff für den Nixenschwanz (diesen habe ich bei Stof & Stil gefunden, er wechselt die Farben), hier kann man auch normalen Stoff verwenden oder welchen mit Pailletten. Man kann ja auch etwas aufnähen oder Satinstoff nehmen...

Stoffkleber, Stickgarn für das Gesicht

⇨  2 aufnähbare Druckknöpfe


1. Ihr druckt Euch wieder als Erstes die Vorlagen aus und  zeichnet mit den Schablonen Eure Teile auf dem Filz/ stoff auf. Den Nixenschwanz zweifach gegengleich zuschneiden.

Auf die Grundseite wieder links das Volumenvlies aufbringen.

Für den Nixenschwanz legt ihr beide Schnittteile rechts auf rechts aufeinander, feststecken und zusammennähen. Wendeöffnung an der Seite nicht vergessen! Diese wird dann per Hand geschlossen.


Für das Kleid benötigt ihr noch ein gegengleiches Stück Filz


2. Ihr könnt das Kleid vor dem Zusammennähen noch etwas verzieren. ich habe nur eine Schärpe aufgenäht. Man kann sie vorher mit einem Tropfen Textilkleber fixieren, dann verrutscht nichts. 

Anschliessend beide Teile aufeinandernähen und das Kleid ausschneiden.


3. Der Körper wird auf der Grundseite platziert, so das genug Platz nach oben und unten für die Haare und den Nixenschwanz ist. Feststecken und aufnähen.

Dann die Haare feststecken und ebenfalls aufnähen. Ich habe der kleinen Nixe noch ein Top und eine kurze Hose verpasst, also Unterwäsche :0)


So habe ich gleich meine Naht verdeckt. Mein Filzteil war zu klein um den Körper in einem Stück auszuschneiden.


4. Nun wird der Schwanz aufgelegt um zu sehen wo der Druckknopf hin soll...
Die Füsse müssen dann verdeckt sein.


5. Die Stelle mit einem Stift markieren und mit der Hand annähen. 


Den gleichen Druckknopf kann man dann auch für das Kleid nutzen. man muss nur darauf achten, das die zwei Druckknöpfe die gleiche Grösse haben! 


6. Auf das Kleid wird dann nur das Gegenstück aufgenäht.

Das Unterteil das übrig ist, habe ich neben der Meerjungfrau auf der Grundseite aufgenäht. So kann man das Kleid oder den Fischschwanz dort befestigen.

Fertig ist schon Eure dritte Seite! Heute könnt Ihr Eure ersten selbstgenähten Seiten vorstellen und in meiner Linkparty verlinken :0)
Ich bin schon sehr gespannt!

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter
Bleibt dran, denn nächste Woche geht es hier mit Seite Nr. 4 weiter...



Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

Dienstag, 8. September 2020

Märchen - Quietbook SAL 2020 #2 Rotkäppchen und der böse Wolf


Die zweite Woche unseres Märchen - Quietbook Sew Alongs ist eingeläutet !
Aus Euren Rückmeldungen konnte ich entnehmen, das Fräulein Erbse gut bei Euch angekommen ist :0)

Wie man nur unschwer erkennen kann, 
geht es heute mit Rotkäppchen 
in die nächste Runde....


"Eines Tages sagte ihre Mutter zu ihr:
- "Komm, Rotkäppchen, hier hast du ein Stück Kuchen und eine Flasche Wein. Bring das der Großmutter hinaus, denn sie ist krank und schwach und wird sich sicher freuen.
Mach dich auf, bevor es heiß wird. Und wenn du gehst, sei vorsichtig und weiche nicht vom Weg ab! Sonst fällst du möglicherweise hin und zerbrichst das Glas und die Großmutter hat nichts mehr davon."
- "Ich will schon alles gut machen",


sagte Rotkäppchen zu ihrer Mutter und gab ihr die Hand darauf."

Also was ist da besser, als Rotkäppchens Korb als nächste Seite zu werkeln?
In meinem Korb finden sich eine Flasche Wein und ein kleiner Kuchen und noch was Gesundes - ein Apfel....
Grossmutter muss ja auch mit Vitaminen versorgt werden :0)


Zunächst einmal, was braucht Ihr?

Die Vorlage für diese Seite findet ihr hier: Rotkäppchen

⇨ Filz in braun und hellbraun oder beige, grün, hellblau, rot, natur
⇨ Textilkleber 
⇨ Stickgarn
⇨ eine Grundseite aus Stoff, 24 x 26 cm
⇨ Volumenvlies, evt. zum aufbügeln


1.  Vorlagen ausdrucken und ausschneiden, anschliessend mit dem Bleistift oder Markierstift auf den Filz übertragen. 
Alle Teile zuschneiden.
 Von den Flechtstreifen braucht Ihr fünf Streifen, die etwas kürzer sind ca. 2,5 x 12 cm und drei lange Streifen 2,5 x 16,5 cm (Vorlage).
Dann das Volumenvlies auf die Rückseite Eurer Grundseite aufbringen. 


2.  Nun flechtet ihr die Streifen wie auf dem Bild zusammen. 


3. Ihr könnt die Streifen mit Stecknadeln oder mit einem Tropfen Textilkleber fixieren


4.  Dann wird der Korb abgesteppt, das habe ich einfach nach Gefühl gemacht. Der Korb soll auf die Seite passen, man kann ihn auch etwas runder machen. 
Ich habe ihn nicht so hoch gemacht, damit der Henkel noch gut Platz hat.


5. Den Korb zuschneiden


6. Nun platziert Ihr euren Korb auf der Grundseite um zu schauen, wo der henkel hinmuss. Diesen steckt ihr auf dem Stoff fest. Anschliessend rundherum absteppen.

 Tipp: Wer mag, kann den Henkel auch doppelt zuschneiden und zusammennähen. 
Dann steppt man auf der Seite anschliessend nur die Enden fest und der Henkel ist dann etwas plastischer/beweglich.


7. Danach steckt ihr den Korb fest, so das die Enden des Henkels verdeckt sind und steppt ihn fest. Achtung! Die obere Seite bleibt dabei offen.


8. Die Filzteile  werden nun zusammengenäht. Die Kuchenteile könnt ihr auf ein Stückchen Filz aufkleben und dann absteppen. Die Kirsche wird geklebt.

Wer mag, kann noch etwas aufsticken, z.B. "Wein" auf das Etikett. ich habe dem Apfel noch ein Blatt und den Stiel verpasst.


9. Fertig ist Eure Seite...

Eine weitere Möglichkeit:
Ich habe noch eine Seite nach der Vorlage von "Joe, June & Mae" dazugenäht:


die Grossmutter

Eigentlich Mrs. Claus, die Frau vom Weihnachtsmann :0)
Aber ich fand es so schön passend!



Ich habe Haken und Ösen angebracht, so das man Kuchen, Wein und Obst bei der Grossmutter anbringen kann....
Ich hoffe meine Idee gefällt Euch und lässt sich gut umsetzen. Schreibt mir, wenn etwas unklar ist oder Ihr auch  Kritik habt :0)

Nächste Woche geht es spannend hier weiter, dann könnt Ihr Eure ersten Werke hier verlinken....
Dann zeige ich Euch auch schon die ersten fertigen Seiten.


Verlinkt bei



Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

Dienstag, 1. September 2020

Märchen - Quietbook SAL #1 Fräulein Erbse...


Herzlich willkommen zu meinem Märchen- Quiet Book Sew Along 2020!


Das Quietbook wird wieder mindestens 10 Seiten mit den Maßen 23 x 25 cm haben. Es gibt eine reine Stoffbindung sowie eine Ringbindung zur Auswahl. 

Zuerst nähen wir alle Seiten und ihr könnt Euch dann für eine Bindung entscheiden.



Wir arbeiten jede Woche an einer neuen Seite, dann am Cover und anschliessend wird das Buch montiert und bekommt eine schöne Bindung. Neu ist, das Ihr diesmal auch ganz frei Seiten nach den Märchen Eurer Wahl gestalten könnt.

Das Thema wird Märchen sein und es wird so gestaltet sein, das auch Nähanfänger mitmachen können. Das Grundgerüst zeige ich Euch hier beim Sew Along - wie Ihr letztlich die Seiten gestaltet, z.B. mit besticken, Auswahl der Stoffe, Webbändern und anderen Extras bleibt Eurer Phantasie überlassen!


Wie Ihr nur unschwer erkennen könnt geht es bei unserer ersten Seite um 
die Prinzessin auf der Erbse

Ihr braucht folgende Materialien:

- Stoffstück mit 24 x 26 cm als Grundseite

- Volumenvlies (zum aufbügeln, ohne Kleber oder Baumwollvlies), ca. 23 x 25 cm

- Filz in den Farben gelb, braun und grün

- Stoffreste für die Matratzen und das Kissen
- Textilkleber

- Stickgarn, Nähgarn


Hier findet Ihr die Vorlagen für: Die Prinzessin auf der Erbse


1. Vorlage ausdrucken und am Besten auf Pappe aufkleben und ausschneiden. 
Vorlagen auf den Filz aufzeichnen. Das geht prima mit Bleistift oder Markierstiften.


2. Dann alle Filzteile zuschneiden


3. Die Teile für das Bett auf der Grundseite  anordnen wie auf dem Bild, feststecken.
Die Grundseite habe ich hochkant gelegt.


4. Kleinere Filzteile kann man auch prima mit Textilkleben vor dem Nähen fixieren, 
 dann die Bettteile mit Geradstich feststeppen
 - zuletzt die Kugeln für die Bettpfosten und die Krone aufsteppen.


5. Nun geht es an die Matratzen.... wir brauchen 6 Stück davon
Wenn Ihr genug Stoff habt könnt Ihr ihn immer doppelt legen rechts auf rechts und dann mit der Schablone anzeichnen. So habt Ihr gleich Vorder- und Rückseite. Man kann aber auch aus Resten nähen und beide Seiten aus unterschiedlichen Stoffen nähen.

Die beiden Teile dann rechts auf rechts zusammenstecken und absteppen, kleine Wendeöffnung an der langen Seite nicht vergessen!
Wenn man will, kann man gut Knisterfolie mit einnähen, also Bratschlauch ...


6. Bevor Ihr anfangt die unterste Matratze anzunähen, appliziert Ihr schnell die kleine Erbse, so das sie von der Matratze verdeckt wird. Ihr könnt die Erbse auch unter einer anderen Matratze verstecken oder aber andere Dinge (Motivknöpfe, Stoffmotive,....)

Anschliessend die erste Matratze feststecken und an der oberen langen Kante festssteppen. Dabei wird auch gleich die Wendeöffnung verschlossen.


7. So sieht es aus, wenn alle Matratzen aufgenäht sind, 
sie sollten sich ca. zur Hälfte überlappen.


Hier kann man die Erbse entdecken :0)


9. Ich habe noch ein kleines Kopfkissen für das Bett genäht. 
Prinzessin ohne Kopfkissen geht ja mal gar nicht :0)

Zwei Stoffteile in der gewünschten Grösse ausschneiden. 
Wenn man das Kopfkissen mit Klettband befestigen möchte muss man vor dem Zusammennähen ein kleines Stück Klettband (harte Seite)
 auf die rechte Stoffseite aufnähen. 

Dann rechts auf rechts zusammennähen, Wendeöffnung lassen. 
Anschliessend mit etwas Füllwatte ausstopfen, aber nicht zu viel!


10. Das Kopfkissen kann mit einem annähbaren Druckknopf oder Klettband oben auf dem Bett befestigt werden. 

Schon ist Eure erste Seite fertig!

Dazu habe ich ja eine FPP- Seite nach den Pattern von Joe, June & Mae genäht. 

Bis zum 31.10. erhaltet Ihr Rabatt auf alle ihre Pattern....


Diese wird dann bei mir gegenüber liegen, sie gehört also zum gleichen Märchen.



Nächste Woche geht es hier im Blog weiter mit Seite 2 ....



Ich hoffe alles ist gut beschrieben, wenn Ihr Fragen habt, schreibt mir einfach. 

Ich freue mich schon auf Eure Seiten, die Ihr dann
 beim 1. Zwischenstand am 15. September
präsentieren könnt :0)



Verlinkt bei



Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

Dienstag, 2. Juni 2020

Auf ins Abenteuer!


Das Cover für dieses Buch sieht schon mal ein bisschen nach Camping, 
Abenteuer und Natur aus...

Der Stoff schien mir perfekt für dieses Vorhaben :0)
Dazu habe ich für Bindung und Verschluss den Käferstoff kombiniert.

Bei der Verschlusslasche habe ich wieder einen Knopfverschluss verwendet. Ich bin zum Schluss gekommen, das das eigentlich die beste Verschlussvariante darstellt. 
Kam Snaps sind manchmal etwas schwergängig, können auch kaputtgehen, Klettband flust mit der Zeit, schliesst nicht mehr richtig. Ein Knopf dagegen hält einfach, den kann man auch mal wieder annähen.


Eigentlich sollte der volle Name auf die Vorderseite, aber das hätte einfach nur die schönen Motive zerstört. Deshalb habe ich noch einen kleinen Anhänger beschriftet, 
auf dem alle Namen Platz gefunden haben.


Zu einigen Vorlieben der Eltern zählten auch karierte Hemden, deshalb habe ich eines zum Knöpfen genäht, darunter versteckt sich ein Herz...

Der Campingstoff war ein langgehütetes Restchen, das nun perfekt zur Geltung kommt!


Ein Hobby scheint auch das Bogenschiessen zu sein, da musste dann eine Zielscheibe her - als Puzzle. Die Teile sind mit Klettband befestigt.


Zelten am Lagerfeuer...
Das Zelt lässt sich mit Reissverschluss öffnen, hinter dem Busch versteckt sich ein kleiner Koala. Durch die Gucklöcher sieht man Augen....

Eine kleine Eule kann man auch noch entdecken.
 Hier habe ich ein bisschen mit der Hand gestickt.


Nanu, da schläft doch wer :0)
Schauen nur die Haare und Füsse raus....


Eine irische/keltische Harfe
Hier kann man Mengen von 1 bis 5 erkunden und rechnen,die Perlen lassen sich schieben.


Gleich mal zwei Seiten. 
Ein kleiner Puffin -Papageientaucher- und leckere Fische. Sie sind mit den Zahlen von 1-5 bestickt und können zugeordnet werden.

Ich hoffe, das Wikingerschiff ist zu erkennen?
Hier kann man das Segel hissen.


Das Segel ist mit Kam Snaps versehen.


Nochmal Irland: 
ein irischer Kobold, der seinen Goldschatz am Ende des Regenbogens versteckt hat :0) Den Kobold kann man abnehmen.


Auch den Goldschatz mit vielen Goldmünzen kann man rausnehmen. 


Die Familie fährt einen schwarzen Bus, also habe ich einen auf Reise geschickt. Wenn man an der Schnur zieht, fährt er hin und her. 
Das Flugzeug dagegen muss man schieben, damit es weiterfliegt.


Ich hatte sogar noch Strassen Webband...


Auf der Rückseite gibt es auch wieder viel zu entdecken auf dem Stoff.


Campingwagen, Zelt, Schlafsack, Waschbär....


Der Hänger ist abnehmbar, dafür habe ich eine Öse an der Seite angebracht. 
Die Stoffbindung geht mir schon richtig gut von der Hand, es wird immer besser :0) 

Ich hoffe, das Buch hat Euch wieder gefallen...


Verlinkt bei


Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)