Dienstag, 2. Juni 2020

Auf ins Abenteuer!


Das Cover für dieses Buch sieht schon mal ein bisschen nach Camping, 
Abenteuer und Natur aus...

Der Stoff schien mir perfekt für dieses Vorhaben :0)
Dazu habe ich für Bindung und Verschluss den Käferstoff kombiniert.

Bei der Verschlusslasche habe ich wieder einen Knopfverschluss verwendet. Ich bin zum Schluss gekommen, das das eigentlich die beste Verschlussvariante darstellt. 
Kam Snaps sind manchmal etwas schwergängig, können auch kaputtgehen, Klettband flust mit der Zeit, schliesst nicht mehr richtig. Ein Knopf dagegen hält einfach, den kann man auch mal wieder annähen.


Eigentlich sollte der volle Name auf die Vorderseite, aber das hätte einfach nur die schönen Motive zerstört. Deshalb habe ich noch einen kleinen Anhänger beschriftet, 
auf dem alle Namen Platz gefunden haben.


Zu einigen Vorlieben der Eltern zählten auch karierte Hemden, deshalb habe ich eines zum Knöpfen genäht, darunter versteckt sich ein Herz...

Der Campingstoff war ein langgehütetes Restchen, das nun perfekt zur Geltung kommt!


Ein Hobby scheint auch das Bogenschiessen zu sein, da musste dann eine Zielscheibe her - als Puzzle. Die Teile sind mit Klettband befestigt.


Zelten am Lagerfeuer...
Das Zelt lässt sich mit Reissverschluss öffnen, hinter dem Busch versteckt sich ein kleiner Koala. Durch die Gucklöcher sieht man Augen....

Eine kleine Eule kann man auch noch entdecken.
 Hier habe ich ein bisschen mit der Hand gestickt.


Nanu, da schläft doch wer :0)
Schauen nur die Haare und Füsse raus....


Eine irische/keltische Harfe
Hier kann man Mengen von 1 bis 5 erkunden und rechnen,die Perlen lassen sich schieben.


Gleich mal zwei Seiten. 
Ein kleiner Puffin -Papageientaucher- und leckere Fische. Sie sind mit den Zahlen von 1-5 bestickt und können zugeordnet werden.

Ich hoffe, das Wikingerschiff ist zu erkennen?
Hier kann man das Segel hissen.


Das Segel ist mit Kam Snaps versehen.


Nochmal Irland: 
ein irischer Kobold, der seinen Goldschatz am Ende des Regenbogens versteckt hat :0) Den Kobold kann man abnehmen.


Auch den Goldschatz mit vielen Goldmünzen kann man rausnehmen. 


Die Familie fährt einen schwarzen Bus, also habe ich einen auf Reise geschickt. Wenn man an der Schnur zieht, fährt er hin und her. 
Das Flugzeug dagegen muss man schieben, damit es weiterfliegt.


Ich hatte sogar noch Strassen Webband...


Auf der Rückseite gibt es auch wieder viel zu entdecken auf dem Stoff.


Campingwagen, Zelt, Schlafsack, Waschbär....


Der Hänger ist abnehmbar, dafür habe ich eine Öse an der Seite angebracht. 
Die Stoffbindung geht mir schon richtig gut von der Hand, es wird immer besser :0) 

Ich hoffe, das Buch hat Euch wieder gefallen...


Verlinkt bei


Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)


Kommentare:

  1. Liebe Ulrike,
    einfach nur wow, ich bin hin und weg. Was du dir wieder alles hast einfallen lassen. 👍 Soo viele schöne Ideen, da hat Magnus aber viel zu entdecken. Das Wikingerschiff ist einfach der Hammer. 😁 Da beginnt es direkt in meinen Finger zu jucken....

    Viele liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea 🍀

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebste Ulrike,
    ich bin hin und weg, wie jedesmal, wenn Du ein neues Quietbook zeigst! Herrlich, welche Details Du auch hier wieder eingefügt hast, die Dartscheibe, das karierte Hemd ... einfach himmlisch und wunderschön!
    Wo nimmst Du immer all diese tollen Ideen her?
    Ich wünsche Dir eine schöne 1. Juni-Woche!
    ♥️ Allerliebste Grüße nach Dänemark, Claudia ♥️:O)))

    AntwortenLöschen
  3. Die-kreative-Nadel.com2. Juni 2020 um 06:25

    Ach Ulrike, das ist ja wieder ein ganz zauberhaftes Buch!
    Ganz liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ulrike,
    Das Buch ist mal wieder mega geworden! So detailverliebt. Wahnsinn! Ich freu mich schon soooo auf den SAL!
    LG Rike

    AntwortenLöschen
  5. Hi, das ist ein absolutes Kunstwerk! Ich bin sprachlos!

    VG, Steffi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ulrike,
    wunderschön, kindgerecht, detailverliebt mit einer Prise Magie! Das kann nur ein Quietbook von Ulrike sein. Man sieht immer wieder das du dir viele Gedanken machst.
    Liebe Grüße,Marita

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ulrike, dein Ideenreichtum ist unermesslich! Da macht den Eltern das Mit-Spielen ja auch noch Spaß! So viel zu sehen und zu tun, ein großartiges Geschenk.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  8. Oha, liebe Ulrike,
    da hast du dich ja mal wieder kolossal selbst übetroffen! Genial! So viele tolle Ideen und so liebevoll umgesetzt! Da möchte man wieder Kind sein! Herrlich!
    GLG nach Dänemark
    Christiane

    AntwortenLöschen
  9. Ulrike - das Buch ist wieder mal genial und deine Liebe zum Detail fasziniert mich immer wieder!!!!
    Liebe Grüße Karin

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Ulrike,
    ich bin immer wieder begeistert, welch tolle Einfälle du hast!
    Ein wunderbares Jungen-Camping-Buch!
    LG Doris :o)

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Ulrike,
    dass ist ja eine tolle Krabbel- oder Kinderdecke. Super gemacht, aber auch viel Arbeit. Als meine Kinder klein waren, habe ich mal ähnliches genäht - als Vorhang für ein Kasperletheater. Das habe ich heute noch, aber leider keine Enkelkinder, die es bespielen könnten.
    Liebe Grüße nach Dänemark
    Agnes

    AntwortenLöschen