Dienstag, 15. September 2020

Märchen - Quietbook SAL #3 Die kleine Meerjungfrau


Ich hoffe, Ihr habt noch Lust auf eine weitere Seite?
Heute dreht sich alles um ein Märchen von Hans Christian Andersen
 - Die kleine Meerjungfrau (den lille havfrue)

Die Statue der kleinen Meerjungfrau ist auch das Wahrzeichen Kopenhagens.
Ein sehr trauriiges Märchen, wie ich finde, aber trotzdem  - jedes Kind kennt es. Und besonders Mädchen faszinieren immer die kleinen Nixen mit ihren Fischschwänzen :0)

"Es waren sechs schöne Kinder, aber die Jüngste war die Schönste von allen; ihre Haut war so klar und fein wie ein Rosenblatt, ihre Augen so blau wie die tiefste See; aber ebenso, wie alle die Anderen, hatte sie keine Füße; der Körper endete in einen Fischschwanz."

Also klar, da musste natürlich ein Fischschwanz her und auch ein hübsches Kleid 
um dem Prinzen zu gefallen.
Das Kleid und der Nixenschwanz können mit einem Druckknopf befestigt werden. So kann sich die Nixe zum Mädchen verwandeln.

Was braucht Ihr an Materialien?

Hier findet Ihr die Vorlagen für diese Seite: Die kleine Meerjungfrau Teil 1, Teil 2

Grundseite aus Stoff ca. 24 x 26 cm, Volumenvlies in passender Grösse

 Filz in hautfarben, gelb für die Haare (oder braun, schwarz...), altrosa, lila, - ihr könnt auch andere Farben für das Kleid nehmen.

Stoff für den Nixenschwanz (diesen habe ich bei Stof & Stil gefunden, er wechselt die Farben), hier kann man auch normalen Stoff verwenden oder welchen mit Pailletten. Man kann ja auch etwas aufnähen oder Satinstoff nehmen...

Stoffkleber, Stickgarn für das Gesicht

⇨  2 aufnähbare Druckknöpfe


1. Ihr druckt Euch wieder als Erstes die Vorlagen aus und  zeichnet mit den Schablonen Eure Teile auf dem Filz/ stoff auf. Den Nixenschwanz zweifach gegengleich zuschneiden.

Auf die Grundseite wieder links das Volumenvlies aufbringen.

Für den Nixenschwanz legt ihr beide Schnittteile rechts auf rechts aufeinander, feststecken und zusammennähen. Wendeöffnung an der Seite nicht vergessen! Diese wird dann per Hand geschlossen.


Für das Kleid benötigt ihr noch ein gegengleiches Stück Filz


2. Ihr könnt das Kleid vor dem Zusammennähen noch etwas verzieren. ich habe nur eine Schärpe aufgenäht. Man kann sie vorher mit einem Tropfen Textilkleber fixieren, dann verrutscht nichts. 

Anschliessend beide Teile aufeinandernähen und das Kleid ausschneiden.


3. Der Körper wird auf der Grundseite platziert, so das genug Platz nach oben und unten für die Haare und den Nixenschwanz ist. Feststecken und aufnähen.

Dann die Haare feststecken und ebenfalls aufnähen. Ich habe der kleinen Nixe noch ein Top und eine kurze Hose verpasst, also Unterwäsche :0)


So habe ich gleich meine Naht verdeckt. Mein Filzteil war zu klein um den Körper in einem Stück auszuschneiden.


4. Nun wird der Schwanz aufgelegt um zu sehen wo der Druckknopf hin soll...
Die Füsse müssen dann verdeckt sein.


5. Die Stelle mit einem Stift markieren und mit der Hand annähen. 


Den gleichen Druckknopf kann man dann auch für das Kleid nutzen. man muss nur darauf achten, das die zwei Druckknöpfe die gleiche Grösse haben! 


6. Auf das Kleid wird dann nur das Gegenstück aufgenäht.

Das Unterteil das übrig ist, habe ich neben der Meerjungfrau auf der Grundseite aufgenäht. So kann man das Kleid oder den Fischschwanz dort befestigen.

Fertig ist schon Eure dritte Seite! Heute könnt Ihr Eure ersten selbstgenähten Seiten vorstellen und in meiner Linkparty verlinken :0)
Ich bin schon sehr gespannt!

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter
Bleibt dran, denn nächste Woche geht es hier mit Seite Nr. 4 weiter...



Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

Kommentare:

  1. Servus Ulrike!
    Es ist jedes Mal wieder ein faszinierender Augenschmaus, was du mit der Nähmaschine schaffst. Ich bin begeistert und freue mich, dass du wieder beim DvD dabei bist! Liebe Grüße und eine schöne Woche wünscht dir
    ELFi
    PS: Meine erste Seite zeige ich demnächst . . .

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ulrike,
    oh wunderbar, Anziehpuppen liebe alle Kinder. Ich muss schauen ob ich einen schönen Glitzerschwanz finde.
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ulrike,
    vielen Dank für deine Mühe. Die bisherigen Vorlagen für die Märchen sind wunderschön und es macht Spass die Seiten zu erstellen. Heute morgen habe ich mir gegönnt die neuen Vorlagen wenigstens schon auszuschneiden ... Fotos der bisherigen Seiten ganz bald.
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Hach, liebe Ulrike, das ist eine feine Meerjungfrau mit so hübscher Wäsche und einem herzallerliebsten Kleidchen.
    Liebe Grüße
    Anni

    AntwortenLöschen
  5. Seite 1 und 2 habe ich fertig. Die kleine Meerjungfrau ist toll, ich muss erst einmal schauen welchen Stoff ich nehmen kann und die Unterwäsche perfekt. Ich freue mich auf weitere Seiten. Lieben Gruß Patricia

    AntwortenLöschen